IfKom Preisträger

IfKom-Preisverleihung an der Hochschule Ulm, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang Nachrichtentechnik

IfKom-Studienpreis an der HS Ulm SS2016

16.11.2016

IfKom-Preisverleihung an der Hochschule Ulm, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang Nachrichtentechnik

Die Auszeichnung fand anlässlich der Abschlussfeier für die Absolventen des Sommersemesters 2016 am 29.07.2016 in der Aula der Hochschule statt.

Den feierlichen Rahmen dazu gestaltete das Sinfonieorchester der Hochschule Ulm.
Die Hochschule Ulm hat im Sommersemester 2016 insgesamt 398 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Rektor Volker Reuter betonte in seiner Festansprache, dass ein Studium mehr sein muss, als nur eine Anhäufung von Faktenwissen. Es solle zunehmend Raum dafür geschaffen werden, um den Studierenden zu ermöglichen, über den Tellerrand zu schauen.

Der Preisträger des IfKom-Preises für die herausragende Bachelorarbeit im Sommersemester 2016 heißt Mark Locherer. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit mit dem Titel 
"Investigating performance within algorithm portfolios using machine learning"

hat sich Herr Locherer mit Verfahren zur effizienten Zielführung in Städten befasst. Die zentrale Fragestellung in der Arbeit war die optimale Auswahl von Algorithmen, um das Routing möglichst ressourceneffizient durchzuführen. Die Optimierungskriterien waren neben dem CO2-Ausstoß für den gewählten Weg sowie für die gewählten Verkehrsmittel auch die Zeit, die für das Zurücklegen des Weges notwendig ist.

Somit waren Mehrkriterien-Optimierungsprobleme zu lösen, wofür Herr Locherer Techniken des Machine Learnings einsetzte. Mit diesen gelang es ihm, Beziehungen zwischen den pareto-optimalen Grenzen der verschiedenen Algorithmen herzustellen und diese geeignet zu nutzen.

Mit Hilfe von realen Messwerten sowie Simulationsdaten aus Computerexperimenten im Bereich Fahrzeug-Routing durch die Städte Edinburgh und London konnte er seine Verfahren verifizieren und geeignet beurteilen.

In seiner Arbeit konnte Herr Locherer die während seines Studiums an der Hochschule Ulm und der Edinburgh Napier University erworbenen theoretischen und praktischen Kenntnisse im Bereich Nachrichtentechnik und Computing anhand einer anspruchsvollen Aufgabe umsetzen.

Neben der zielorientierten Erarbeitung einer Lösung hat er das Problemfeld kompetent analysiert und wertvolle Einblicke in die Abhängigkeiten der Einflussgrößen bei der komplexen Optimierungsaufgabe geliefert. Seine Ergebnisse hat er in einer umfassenden Dokumentation dargestellt.

Die Bachelorarbeit wurde nicht nur mit dem IfKom-Preis belohnt, sondern auch mit der Note 1,0 bewertet.

Zurück
Foto v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Lothar Hagel (IfKom), Preisträger B.Eng. Mark Locherer, Prof. Frowin Derr(Dekan, HS Ulm).(Bild: Karl-Heinz Friedel)
Drucken

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/