Kooperation

Durch Kooperationen stärken die IfKom ihre Positionen sowie die der Kooperationspartner und verfolgen gemeinsame Ziele.

Fördermitglied HfTL

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist Fördermitglied der IfKom. Angesichts des Mangels an Fachkräften, auch Ingenieuren, im Informations- und Kommunikationssektor müssen die Hochschulen ihre Studiengänge praxisnah und attraktiv gestalten. Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), die in privater Trägerschaft durch die Deutsche Telekom agiert, hat die Herausforderungen aufgrund der zunehmenden Konvergenz von Informationstechnik und Telekommunikation erkannt und bietet mit ihren Studiengängen eine passgenaue Ingenieurausbildung an.

Kooperationspartner IPW

Um Deutschlands Wirtschaft im globalen Wettbewerb zu stärken, werden mehr Ingenieure in Führungspositionen benötigt. Dazu bedarf es einer stärker auf Managementaufgaben vorbereitenden Ausbildung. Zur Erreichung dieses Ziels gehen IPW und IfKom eine Kooperation ein. Gegenstand der Kooperation sind gemeinsame Projekte und Fortbildungsangebote im Bereich der Lehre von Technik- und Ingenieurwissenschaften an Schulen und Hochschulen sowie eine koordinierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Ingenieurpädagogische Wissenschaftsgesellschaft (IPW e. V.) versteht sich als Forum für alle an technischer Bildung interessierten Personen aus der beruflichen und akademischen Bildung sowie aus Wirtschaft und Politik, national und international. Die Ingenieurpädagogische Wissenschaftsgesellschaft hat sich das Anliegen der „Engineering Initiative“ der UNESCO, 2011 zu eigen gemacht: Die Kunst der Technik in Theorie und Praxis einzusetzen, um den von den Vereinten Nationen formulierten Millenniumszielen mit der Kernforderung nach höherer Nachhaltigkeit näher zu kommen, muss weltweit verstärkt in die Lehre eingebunden werden.

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/