Presseinfo

Ingenieure für Kommunikation (IfKom) treffen sich zur Bundesversammlung in Potsdam

16.09.2008

Der größte Berufsverband von Kommunikations-Ingenieuren in Europa, die IfKom, führt vom 18. September bis 19. September 2008 im Kongresshotel Potsdam am Templiner See ihre Bundesversammlung durch. Mehr als 100 Delegierte aus allen Landesverbänden nehmen an der Bundesversammlung teil.

Bereits am Donnerstag werden die Gremien des Verbandes über künftige Strategien und Ziele der Verbandsarbeit beraten.

Am Donnerstagabend wird um 19.00 Uhr im Rahmen eines großen Symposiums mit 250 Teilnehmern das Thema

„Global Unified Information (GUI) – The real Future?“

von Fachleuten der Branche diskutiert.

Die feierliche Eröffnung der Bundesversammlung wird nach einer musikalischen Einstimmung durch den Bundesvorsitzenden des Verbandes, Dipl.-Ing. Heinz Leymann, am Freitag um 09.30 Uhr vorgenommen.

Der Bundesvorsitzende erklärte vorab: „Ingenieure sichern durch Innovationen und Kompetenz die Zukunft in Deutschland. Die Zukunft in der ITK Branche hat gerade erst begonnen. Zur Gestaltung und zur Sicherung der Arbeitsplätze in Deutschland brauchen wir Ingenieure.“

Neben mehreren Grußworten aus der Politik wird der Vortrag des Hauptgeschäftsführers BITKOM, Dr. Bernhard Rohleder, „Quo vadis ITK – Stand und Perspektiven der IT- und Telekommunikationsbranche“ ein Höhepunkt der Bundesversammlung sein.

Im Foyer des Tagungshotels wird am Donnerstag ab 16.30 Uhr ein Experimentalfahrzeug der Fachhochschule Trier mit der Bezeichnung proTRon II ausgestellt. Ein Team von Studenten aus unterschiedlichen Fachbereichen hat dieses mit Brennstoffzellentechnik funktionierende Fahrzeug entwickelt. <//a>

Bei der diesjährigen Teilnahme am Shell eco-Marathon in Spanien  erreichte das Experimentalfahrzeug eine Laufleistung von 2.562 km. Der Energieverbrauch entsprach hierbei dem Verbrauch von 1 Liter Benzin. Geplant ist die Laufleistung des Fahrzeugs auf 3.000 km zu steigern womit theoretisch „mit einer Tankfüllung“ die Strecke Paris Moskau zurückgelegt werden könnte. Studenten der Fachhochschule Trier stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Presse, Funk und Fernsehen sind zum Symposium am 18.September, 19.00 Uhr, sowie zur feierlichen  Eröffnung der Bundesversammlung am 19. September, 09.30 Uhr, herzlich eingeladen.

Zurück
Experimentalfahrzeug der Fachhochschule Trier
Drucken

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/