Presseinfo

Heinz Leymann zum Vizepräsidenten des ZBI gewählt

26.11.2007

Am 23. November wählte der Hauptvorstand des Zentralverbandes der Ingenieurvereine (ZBI) e.V. als höchstes Gremium dieses Ingenieurdachverbandes Heinz Leymann im Bahntower am Potsdamer Platz in Berlin einstimmig für vier Jahre zum Vizepräsidenten. Der 51-jährige Diplom-Ingenieur gehörte dem Präsidium bereits seit Frühjahr als kooptiertes Mitglied an.

Zu den ersten Gratulanten zählten die Präsidentin des ZBI, Staatssekretärin a. D. Iris Gleicke, Mitglied des Deutschen Bundestages und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion sowie der Vorsitzende des ZBI-Beirates, Bundestagsvizepräsident a. D. Dr. Helmuth Becker. Der ZBI-Beirat wird unter anderem vertreten durch die Bundestagsabgeordneten Ernst-Reinhard Beck (CDU), Heidrun Blum (Die Linke), Dieter Grasedieck (SPD), Ulrike Höfken (Bündnis 90/Grüne) und Jörg Rohde (F.D.P.).

In seiner Funktion als Vizepräsident des ZBI wird Leymann den neu eingerichteten Arbeitskreis „Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit“ leiten. Hauptaufgabe des neuen Gremiums ist die Werbung neuer Mitgliedsverbände, fördernder Mitglieder und Kooperationspartner sowie die zielführende Akquisition von Inserenten für die Verbandszeitschrift „ZBI-Nachrichten. Weiter wird sich der Arbeitskreis mit der Planung öffentlichwirksamer Veranstaltungen des ZBI, auch in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsverbänden, befassen. Leymann ist außerdem Bundesvorsitzender der Ingenieure für Kommunikation (IfKom), der dem ZBI seit dem 1. Januar 2007 wieder beigetreten ist.

Zurück
Foto: v.l.n.r.: Bundestagsvizepräsident a. D. Dr. Helmuth Becker, Staatssekretärin a. D. Iris Gleicke, Heinz Leymann
Drucken

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/