Presseinfo

Informationsgespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Erich G. Fritz

IfKom Delegation im Deutschen Bundestag

16.03.2007

Der Bundestagsabgeordnete Erich G. Fritz informierte die Runde zunächst über den Arbeitsalltag eines Abgeordneten, er machte deutlich, dass sich ein Großteil der parlamentarischen Arbeit in den Ausschüssen abspielt und fügte hinzu: “In den Ausschüssen konzentrieren wir uns auf bestimmte Teilbereiche der Politik und sind auf externes Fachwissen, Informationen und Meinungen angewiesen.“ In diesem Zusammenhang diskutierten die IfKom Vertreter mit dem Christdemokraten darüber, wie sich die Ingenieure für Kommunikation mit ihrem Fachwissen und ihrer Fachkompetenz in die Ausschüsse des Deutschen Bundestages einbringen können. Erich G. Fritz wies darauf hin: „Ein Dialog, so wie wir ihn gerade führen, ist ein sehr guter und konstruktiver Ansatz.“ Der stellvertretende Bundesvorsitzende der IfKom bedankte sich zum Abschluss des Gesprächs bei Erich G. Fritz und resümierte: „Die IfKom befinden sich mit ihren Kontakten zur Politik auf einem guten Weg, der auch auf der Ebene der IfKom Bezirke und IfKom Landesverbände seine Fortsetzung finden muss.“

Erich G. Fritz führte danach die IfKom Delegation fachkundig durch das Reichtagsgebäude. Zu den Sehenswürdigkeiten zählten die zahlreichen Inschriften der russischen Soldaten, der unterirdische Tunnel zwischen dem Präsidentenpalais und dem Reichstag, die Sitzungssäle der Fraktionen und der Plenarsaal. Der obligatorische Gang auf die Reichtagskuppel beendete den interessanten Einblick in den Deutschen Bundestag.

Zurück

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/