Rückblick

Access-Forum der IfKom zur SYSTEMS 2002 ein voller Erfolg! Hier finden Sie die Vorträge der Redner

Access-Forum der IfKom zur SYSTEMS 2002 ein voller Erfolg!

22.10.2002

Unter dem Motto "Viele Wege führen zum Kunden und wieder zurück" präsentierten sich die IfKom erstmals mit einer eigenen Veranstaltung im Rahmen der SYSTEMS 2002, einer der bedeutendsten I&K-Messen in Deutschland. Am ersten Messetag, dem 14. Oktober 2002, veranstaltete der Brancheningenieurverband auf dem Gelände der Neuen Messe in München dazu ein Access-Forum, zu dem als Zuhörer mehr als 100 Fachbesucher erschienen.

Nach Grussworten von Hartwig Bazzanella, dem neuen Bundesvorsitzenden der IfKom, sowie von Michael Pöllmann von der Messe München GmbH, begrüsste Frank Backasch, Objektleiter der Fachzeitschrift NET, Vertreter führender Anbieter, die in fünf Fachvorträgen die neuesten Entwicklungen im Bereich der Zugangstechnik vorstellten.

Agenda der Redner:
    

Dr. Andreas Bluschke, xDSL-Experte, Buchautor, Geschäftsführer Teleconnect GmbH: "xDSL - gestern, heute, morgen"
    

Dr. Stephan Rupp, Ltr. der Abt. Network & Business Consulting der Alcatel SEL AG: "HFC - die breitbandige Alternative zu xDSL"
    

Jan Lange, Leiter Data/IP Solutions & Projektleiter sdsl der Deutschen Telekom AG: "T-DSL Business: SDSL - die Internetlösung für den Mittelstand"
    

Dr. Jürgen Anders, Siemens ICN, Systems Engineering Broadband Access: "VDSL - das breitbandige Kraftpaket"
    

Dr. Ralf Fischer, QSC, Leiter Corporate Solutions: "DSL boomt! Breitbandkommunikations-Lösungen der Zukunft"

Eine anschließende Fachdiskussion mit den Unternehmensvertretern zum Thema wurde ebenfalls von Frank Backasch moderiert und vom Fachpublikum mit grossem Interesse verfolgt.

Für alle, die in München dabei waren oder nicht dabei sein konnten, finden Sie im folgenden die Foliensätze der fünf Referenten (der Vortrag von Jan Lange wird nach nachgefügt):

Zurück

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/