Rückblick

IfKom wenden sich wegen des geplanten intensiven Personalabbaus an Telekom-Vorsitzenden Ricke

IfKom wenden sich wegen des geplanten intensiven Personalabbaus an Telekom-Vorsitzenden Ricke

28.11.2005

Bereits nach der ersten Stellungnahme von Telekom-Vorstand Raizner, in der dieser noch von bis zu 45.000 möglichen Kündigungen innerhalb des Konzerns sprach, hat sich der IfKom-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Norbert Wißing mit der Forderung an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom, Kai-Uwe Ricke, gewandt, bei den geplanten Maßnahmen insbesondere die Bedeutung der Arbeit der Ingenieure entsprechend zu würdigen und zu berücksichtigen.

Inzwischen liegt die Antwort des Telekom-Vorstandsvorsitzenden auf das Schreiben von Prof. Dr. Wißing vor, die Kai-Uwe Ricke durch den Telekom-Personalvorstand Dr. Heinz Klinkhammer übermitteln ließ. Den Inhalt beider Schreiben finden sie in den nachfolgend angehängten Dateien.

Zurück

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/