Rückblick

IfKom gegen geplanten Stellenabbau bei T-Com

IfKom gegen geplanten Stellenabbau bei T-Com

26.09.2005

Europas größter Ingenieurverband der Kommunikationsbranche IfKom – Ingenieure für Kommunikation - hat mit großem Bedauern die Ankündigung von Telekom-Vorstand Walter Raizner, bis 2008 bei T-Com mindestens 45.000 Stellen zu streichen, aufgenommen. Die Ingenieure für Kommunikation weisen darauf hin, dass der bevorstehende Technikwechsel von der heutigen leitungsgebundenen Kommunikation auf Basis des Euro-ISDN hin zur künftigen paketorientierten Kommunikation basierend auf dem Internet-Protokoll (IP) eine der größten technischen Herausforderungen in der Kommunikation darstellt.

Eine für den Anwender problemlose Einführung ist nur mit hoch qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern möglich. Ein solch drastischer Abbau von Fachleuten stellt dieses Ziel mehr als in Frage. Die IfKom sind stattdessen der Ansicht, dass die bestehenden Mitarbeiter und hier insbesondere die Ingenieure im Kommunikationsbereich weiterqualifiziert werden müssen, um so das hohe technische Know-how auch in Zeiten des bevorstehenden Ingenieurmangels beim Marktführer Deutsche Telekom sichern zu können!

Zurück

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/