Rückblick

Studie „Ingenieurgehälter 2005“ des VDI

Studie „Ingenieurgehälter 2005“ des VDI

10.08.2005

Presseinformation

Umfassende Vergütungsanalyse - Fahrzeugbranche bezahlt Ingenieure am besten

Düsseldorf, den 02. August 2005

Ingenieure in der Automobilbranche verdienen nach wie vor die höchsten Gehälter. Ein Ingenieur-Sachbearbeiter erhält im Schnitt 45.300 Euro jährlich, inklusive variabler Anteile. Ein Projekt-Manager der Branche erhält sogar 60.400 Euro.

Das zeigt eine Untersuchung von ingenieurkarriere.de, dem Karriereportal der VDI nachrichten. Ingenieurkarriere.de wertet jährlich die Vergütungsdaten von Deutschlands Ingenieuren aus, die an einem Gehaltsvergleich des Onlineportals teilnehmen. Die Ergebnisse von 28.000 Teilnehmern zwischen 2003 und 2004 liegen jetzt vor. Die genauen Daten zeigt folgende Tabelle.

 

Sachbe-arbeiter

Projekt-Ingenieur

Projekt-Manager

Gruppen/Teamleit.

Abteil.-leiter

Fahrzeugbau

45.300 €

47.300 €

60.400 €

62.700 €

70.700 €

Elektr., Elektrotechnik*

44.600 €

45.500 €

58.800 €

63.000 €

68.500 €

IT

43.200 €

47.000 €

56.000 €

58.600 €

67.200 €

Maschinenbau

42.900 €

46.400 €

56.200 €

59.700 €

64.000 €

Ing.-, Planungsbüro

36.600 €

39.900 €

47.600 €

50.000 €

k. A.

Baugewerbe

36.100 €

42.000 €

50.400 €

56.600 €

59.400 €

© Gehaltstest für Ingenieure 2004, VDI Verlag, www.ingenieurkarriere.de * Medianwerte in Euro

Gleichauf liegen die Ingenieure der Chemie-, Bio- und Gentechnologie mit einem Jahresgehalt ab 45.300 Euro, die Fachkräfte in der Elektrotechnik kommen auf Platz drei (44.600 Euro). Das Schlusslicht des Vergütungs-rankings bildet das Baugewerbe. Mit 36.100 Euro verdient ein Ingenieur fast 10.000 Euro weniger als im Fahrzeugbau. Im Vergleich zur Vorjahres-auswertung sind die Gehälter über alle Branchen leicht zurückgegangen.

Ingenieure und Techniker können unter http://www.ingenieurkarriere.de/gehalt kostenlos überprüfen, ob ihr Gehalt den marktüblichen Konditionen entspricht. Hier findet sich die aktuelle Auswertung auch als PDF.

VDI nachrichten – Zeitung für Technik, Wirtschaft und Gesellschaft, Postfach 10 10 54, 40001 Düsseldorf, www.vdi-nachrichten.com
Pressekontakt: Frau Scharbau, Telefon 0211-339 86 96, E-Mail: S.Scharbau(at)t-online.de

Zurück

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/