Interessante Veranstaltungen

Die deutsche Medienakademie Köln bietet ein Experten-Roundtable am 02.07.2019 zu Macht „digital“ alles komplexer – bis uns nur noch die KI rettet? an.

Anmeldung und weitere Informationen unter.

www.medienakademie-koeln.de/termine/einzelansicht/macht-digital-alles-komplexer-bis-uns-nur-noch-die-ki-rettet.html

IfKom-Mitglieder bezahlen 190€ statt 290€.

 

Smart Villages – DAS ist die Verheißung des Internet

„Smart Villages“ bieten enorme Wachstumschancen – wenn denn überall

hinreichend Breitband verfügbar wäre und Geschäftsmodelle darauf ausgelegt würden…

Mittwoch, 26. Juni 2019, 12.00 – 18.00 Uhr, IHK Lahn-Dill, Friedenstraße 2, 35578 Wetzlar

Internet als neue gesellschaftliche Infrastruktur ist, so war es die Idee, vor allem auf hochgradige Vernetzung ländlicher Regionen mit den großen Städten angelegt. Dadurch, so die Vordenker, könnten Ressourcen und Kompetenzen aus weiter entfernt liegenden Gebieten viel besser als mit jeder anderen Infrastruktur wie Straßen oder Schienen dorthin gebracht werden, wo sie benötigt würden. Was ist aus der Idee geworden, was ist in Sachen der «smart rural areas» dringend geboten, was sind die zu hebenden Potenziale?

Seit vielen Jahren dreht sich fast alles um die viel zitierten „Smart Cities“, sowohl was die Breitband-Anbindung als auch die mediale und politische Wahrnehmung anbetrifft. Weniger in Betracht gezogen wird dabei aber, dass die größten gesamtwirtschaftlichen Multiplikator-Effekte der Vernetzung in der vermehrten Anbindung ländlicher Ressourcen und Kompetenzen für die neuen digitalen Dienste und Geschäfte liegen. Vor allem dadurch entstehen zusätzliche Arbeitsteilungen, Spezialisierung und letztlich erhöhte Produktivität.

2016 haben media lahndill und die deutsche ict + medienakademie bereits sehr erfolgreich eine Konferenz zu diesem Thema durchgeführt. In 2019 soll anhand der Einschätzung ausgewiesener Experten zum Thema der ländlichen Gebiete der Frage nachgegangen werden, was sich seitdem getan hat ob die genannten Mechanismen nach wie vor wirksam sind oder sein können, welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, welche wirtschaftlichen Bereiche dabei besonders in Frage kommen und welche Richtung letztlich die Vernetzung ländlicher mit städtischen Regionen nehmen könnte.

IfKom - Ingenieure für Kommunikation e. V. 
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

Tel.: 0231 / 93 69 93 32
Fax: 0231 / 93 69 93 36

E-Mail: info(at)ifkom.de
Web: http://www.ifkom.de/